Flotte

Toyota kann sich auf deutschem Flottenmarkt behaupten

Toyota Cars
Toyota Auto
© Tobias Arhelger

Mit 19.469 gewerblichen Neuzulassungen von Januar bis Dezember 2021 hat das Unternehmen seine Position auf dem deutschen Flottenmarkt weiter ausgebaut und das Ergebnis des Vorjahres um 15 Prozent übertroffen. Der Marktanteil liegt bei 2,5 Prozent. Ein noch größeres Plus verzeichnete Toyota bei den Kundenaufträgen: rund 40.000 Verträge wurden im abgelaufenen Jahr generiert, was einem Zuwachs von knapp 50 Prozent gegenüber dem Jahr 2020 entspricht. Getrieben wurde der Wachstum unter anderem auch von der Palette an Kleintransportern. Im Segment der leichten Nutzfahrzeugen liegt der Marktanteil ebenfalls bei 2,5 Prozent.

"Dass wir unter den weiterhin herausfordernden Bedingungen unsere Position auf dem deutschen Markt für Gewerbekunden weiter ausbauen konnten, macht uns stolz und unterstreicht die Attraktivität unserer Modellpalette sowie das hohe Service Level unserer Fleet and Business Center“, sagt André Schmidt, Geschäftsführer von Toyota Deutschland. "Neben unseren Fahrzeugen sind unsere flexiblen Angebote wie das Business-Leasing "Kinto One" ein entscheidender Faktor für den Erfolg von Toyota. Immer mehr Gewerbekunden und Fuhrparkmanager lassen sich von den Vorzügen des individualisierbaren Leasing-Angebots bei Kostenkontrolle, Transparenz und Planungssicherheit überzeugen. Darauf setzen wir auch im neuen Jahr, in das wir mit großem Optimismus und gut gefüllten Auftragsbüchern starten.“