Autotest

Schicker SUV, lokal emissionsfrei: Der Peugeot e-2008 im Test

Der Peugeot e-2008 ist ein fescher SUV im coolen Design, dessen straffes Fahrwerk sich auch mit einem etwas sportlicheren Fahrstil verträgt. Zudem hat man bei Peugeot die freie Wahl des Antriebs: Benzin, Diesel oder eben Elektro.

Von
Peugeot Autotest Autotests

Peugeot e-2008

Auf dem mächtigen Kühlergrill prangt prominent der silberne Löwe, als wollte er sagen: „Seht her, ich bin ein Peugeot!“. Kein Zweifel: Die Marke will sich mit diesem Design nicht verstecken. Und das muss sie auch nicht, denn der Franzose überzeugt nicht nur mit einem coolen Design, sondern auch mit inneren Werten. Besonders hervorzuheben ist dabei das Konzept des Stellantis-Konzerns (ehemals PSA), dem Kunden die freie Wahl des Antriebs zu überlassen. Und so kann man den 2008er eben nicht nur als Benziner oder Diesel, sondern auch mit Elektroantrieb bestellen – lokal emissionsfrei, ohne Einschränkungen der sonstigen Funktionalität des Wagens.

Karosserie/Innenraum 

Die Lackierung in Metallic-Blau sowie die hochgezogene und nach hinten ansteigende Türlinie kombiniert mit einem schwarzen Dach und getönten Scheiben verschaffen dem Peugeot e-2008 ein cooles und dynamisches Auftreten. Die geschwungene Form der Karosserie setzt sich im Inneren fort, beispielsweise bei den ovalen Luftauslassdüsen und dem 3D-i-Cockpit mit sportlichem Lenkrad und zentralem 10-Zoll-Display. Der Kofferraum fasst 405 Liter. Ein zusätzlicher Stauraum von 29 Litern befindet sich in einem Fach unterhalb des Kofferraumbodens – der ideale Platz für das Ladekabel. Abgesehen davon hat der 2008er das bei SUVs übliche Problem der mangelnden Platzausnutzung: Die ausgestellten Radkästen verleihen dem Franzosen ein wuchtiges Auftreten. Im Inneren bleibt das Raumangebot, nicht zuletzt aufgrund des abgeschrägten Hecks, jedoch überschaubar. Aber gut: es handelt sich schließlich nicht um einen Kastenwagen.

Motor/Getriebe

Der E-Motor sitzt anstelle eines Verbrenners unter der Haube. Wie fast alle Elektrofahrzeuge verfügt auch der e-2008 nur über einen Gang. Das satte Drehmoment von 260 Newtonmetern steht quasi vom Stand weg zur Verfügung.

Fahrwerk/Bremsen

Das Fahrwerk ist straff und damit durchaus sportlich abgestimmt. Die gute Straßenlage und das Kurvenfahrverhalten fördern einen dynamischen Fahrstil. Die Fahrwerkseigenschaften passen jedenfalls zum geschwungenen Design! 

Fazit

Der Peugeot e-2008 ist ein echter Hingucker und macht Spaß beim Fahren. Die Motorisierung lässt vor allem im Stadtverkehr keine Wünsche offen. Wer also auf der Suche nach einem sportlichen Kompakt-SUV mit lokal emissionsfreiem Elektroantrieb ist, der wird bei Peugeot fündig.