#SocialMediaMotor

Mit Tesla zurück in die Zukunft und mit Drohnen hoch hinaus

In der Nacht von gestern auf heute hat sich einiges in der Automobilwelt getan. Autos nahmen neue Formen an, Trucks gingen hoch hinaus. Was das alles zu bedeuten hat, lest Ihr wie immer nur hier. Willkommen zurück beim #SocialMediaMotor.

Von &

Was kann der Cybertruck?

Er soll über 1,7 Tonnen Gewicht auf der Ladefläche transportieren können und kommt in 2,9 Sekunden von 0 auf 60 Meilen pro Stunde: der neue „Cybertruck“ aus dem Hause Tesla, der in der Nacht von Donnerstag auf Freitag vorgestellt wurde. Erinnert optisch ziemlich an ein Minecraft-Fahrzeug. Was der Pickup drauf hat, seht Ihr in diesem Video.



https://youtu.be/m7atGkba-Z8

Bei der Präsentation des Cybertruck kam es kurzzeitig zu einer kleinen Panne. Zuerst wollte Chefdesigner Franz von Holzhausen die Härte der Karosserie demonstrieren, indem er mit einem Vorschlaghammer darauf schlug, ohne eine Delle zu hinterlassen. Als er anschließend die Robustheit der Fenster verdeutlichen wollte, und eine Metallkugel darauf warf, brach eine Scheibe sofort. Naja. Aber immerhin rostfreies Stahlgehäuse. 

Ein schwebender Truck

Wie das funktioniert? Dieser Scania Truck wird von 2000 Drohnen getragen. Ist es ein Fake? Ist es echt? Wir lassen Euch entscheiden. Sieht jedenfalls beeindruckend aus. 

https://youtu.be/dHNjsMmaARY

Das offizielle Video von Scania selbst seht Ihr übrigens hier. Die Kampagne steht übrigens ganz im Zeichen von „Where is the future of transport really taking us?“.

https://youtu.be/hkysTzikBBU

Geduld für die Ästhetik

Wie lange es wohl gedauert hat, diesen McLaren 720s mit Legosteinen nachzubauen? Vermutlich eine ganze Weile. Für das Auge hat es sich jedoch gelohnt, oder?

Auch hier ist Geduld und vor allem Geschicklichkeit wichtig, um zu einem derart schönen Ergebnis zu kommen. Und Eure Reifen so?

Folgt uns auf Facebook, Twitter und Instagram!