Absage

2021 findet keine Vienna Autoshow statt

Die Auswirkungen der Corona-Krise machen auch vor traditionellen und normalerweise gut frequentierten Messeformaten nicht halt: Kürzlich wurde es zur Gewissheit, dass im Jänner 2021 keine Vienna Autoshow stattfinden wird.

Von

Volle Messehallen im 2. Wiener Gemeindebezirk wird es im Jänner 2021 nicht geben

Reed Exhibitions und der Verband der österreichischen Automobilimporteure sind zu der Überzeugung gelangt, die für Jänner 2021 angesetzte Vienna Autoshow nicht in der geplanten Form durchzuführen. „Es ist natürlich äußerst bedauerlich, dass die Messe im Jänner 2021 nicht wie gewohnt stattfinden kann. Wir werden die Zeit aber nutzen, um intensiv über die Zukunft der Vienna Autoshow nachzudenken, und hoffen – sobald es die Umstände erlauben – mit einem überarbeiteten Konzept wieder in die Hallen der Messe Wien zurückzukehren“, betont Christian Pesau, Geschäftsführer der österreichischen Automobilimporteure.

Seit dem Start der Vienna Autoshow im Jahr 2004 erfreute sich das Messeformat einer großen Beliebtheit. Zuletzt nahmen etwa 40 Automobilimporteure mit fast 400 Modellneuheiten an der Vienna Autoshow teil. Rund 150.000 Besucher kamen jährlich zur Veranstaltung, die gleichzeitig mit der Ferienmesse Wien stattfand.