Firmenstrategie

Opel legt seine Elektrifizierungspläne offen: "Das wird ein echtes Volks-Elektroauto"

© Opel Automobile GmbH

"Opel wird elektrisch", das ließ Opel-Chef Michael Lohscheller bereits vor ein paar Wochen verlauten und zugleich auch, dass in Opels Elektrifizierungsstrategie nicht mehr alle Modelle Platz haben - darunter Adam, Karl und Cascada. Im ersten Halbjahr 2019 werden die Bestellbücher für gleich zwei elektrifizierte Modelle öffnen: Den neuen Corsa in einer rein batterie-elektrischen Variante sowie das SUV Grandland X als Plug-In Hybrid. Der Corsa wurde Angaben zufolge komplett neu entwickelt und tritt erstmals seit seiner Markteinführung 1982 vollkommen elektrisch auf.

Doch mit dem vollelektrifizierten Corsa möchte man vor allem eines: E-Mobilität für einen breiten Kundenkreis erschwinglich machen. "Das wird ein echtes Volks-Elektroauto", betont Lohscheller. Im Werk in Eisenach wird der Grandland X mit Plug-In-Hybrid gefertigt. Das kompakte SUV soll mit bis zu 300 PS Systemleistung und elektrischem Allradantrieb aufwarten. Mit dem ebenfalls komplett neuen Vivaro erhält ab 2020 auch der Transporter eine rein batterie-elektrische Variante. Im gleichen Jahr wird auch der Nachfolger des aktuellen Mokka X vom Band rollen. Unmittelbar ab Produktionsstart wird es dabei auch eine vollelektrische Variante geben.

Opel hat in den vergangenen 120 Jahren zahlreiche legendäre Modelle auf den Markt gebracht. Zu den automobilen Meilensteinen aus Rüsselsheim zählen der Laubfrosch, Admiral, Kadett, Rekord und Manta genauso wie der GT. Zu den wegweisenden Entwicklungen gehört beispielsweise der Opel Olympia von 1935, der erste in Großserie gefertigte Wagen in Deutschland mit selbsttragender Ganzstahlkarosserie. 1989 führte Opel den Dreiwege-Katalysator serienmäßig ein und seit 1995 verfügen alle Opel-Pkw über Full-Size-Airbags.

Das adaptive IntelliLux LED Matrix-Licht hielt 2015 mit dem Astra im Kompaktsegment Einzug.Um den runden Geburtstag mit seinen Kunden zu feiern, wird Opel speziell zum Jubiläumsjahr die Sonderausstattungslinie „120 Jahre“ ins Programm nehmen. Zahlreiche Modelle der Rüsselsheimer werden als Sonderedition aufgelegt, in den meisten Märkten sind diese bereits bestellbar Im „120 Jahre“-Trim verfügen sie bereits serienmäßig über jede Menge hochmoderne Technologien sowie Design- und Komfort-Features – zu besonders attraktiven Preisen.

Folgen Sie dem Autor auf: @lukasklamert