Travel After Work Event

Von analogen und digitalen Reise-Inspirationen

Vom 26. bis 28. Februar 2019 findet mit Reise-Inspirationen der bekannte Travel After Work Event im MuseumsQuartier (MQ) Wien statt. Dabei gibt es Vorträge von Extrem-Radsportler Michael Strasser und dem Astrophysiker Gernot Grömer.

Von

Michael Strasser wird darüber berichten, wie er im Rahmen von „Ice 2 Ice“ 23.000 Kilometer von Alaska nach Feuerland radelte. „Welche Strecke wird genommen? Nahe der Küste oder doch im Landesinneren? Gefährliche Abkürzungen oder sicherer Weg? All diese Fragen beschäftigten mich und meine Crew. Aber für mich gibt es nichts Motivierendes, als wenn mir jemand erklärt, dass ich es nicht schaffen könne“, betonte Michael Strasser, nachdem er in die längste Durchquerung der Welt absolvierte: von der Prudhoe Bay in Alaska nach Ushuiaia in Patagonien inklusive 170.000 Höhenmetern. Ein Gänsehaut-Moment bleibt für immer: „Der letzte Grenzübertritt und ‚nur‘ mehr 1.400 Kilometer bis ins Ziel...“

Mars-Mission im Oman

Auch Gernot Grömer ist Experte in puncto außergewöhnliche Reisen: Der Astrophysiker und Gründer des Österreichischen Weltraumforums, der 12 simulierte Mars-Missionen leitete, spricht bei Reise-Inspirationen im Flight-Overall über die Mars-Mission im Oman, aktuelle Entwicklungen im Weltraumtourismus und spannende Reisen zum Roten Planeten. Denn 50 Jahre, nachdem der Mensch erstmals den Mond betreten und damit zu Reisen ins Weltall inspiriert hat, ist dieses Ziel in greifbarer Nähe: Bei Virgin Galactic ist ein Suborbital-Flug buchbar. Und bei SpaceX ein Flug zum Mond oder Mars.

„Welche Reise zählt mehr? Wenn jemand mit seinen eigenen Füßen ein spezielles Fleckchen Erde betreten hat? Oder jemand, der unter Original-Bedingungen eine extreme Reise trainiert und sie fast real erlebt hat? Mit vielen spannenden Speakern widmet sich Reise-Inspirationen in diesem Jahr dem Trendthema digitales versus analoges Reisen“, erklärt Ludwig Büll, Gründer von Reise-Inspirationen sowie Geschäftsführer von Z&K Messen & Kongresse.