Von Ungarn in die Alpenrepublik

Tekse leitet Arval Österreich

Seit 1. Oktober ist Kálmàn Tekse (50) neuer General Manager von Arval Austria. Er trat damit die Nachfolge von Gwénael Cevaer an, der seinerseits zu Arval Hungary gewechselt ist.

Von

Kálmàn Tekse leitete zuletzt 14 Jahre lang die Dependance des internationalen Full-Service-Leasing-Anbieters Arval in Ungarn

Kálmàn Tekse war zuvor 14 Jahre General Manager von Arval Hungary. Seine beruflichen Stationen vor dem Einstieg in die Leasingbranche waren die Leitung der Geschäfte eines französischen Hotel- und Servicemanagement-Konzerns in Ungarn und Polen und die Verantwortung für Controlling, Einkauf und IT bei einem globalen Energiedienstleister in Ungarn.

„Mit dem Know-how aus über einer Million Leasingfahrzeugen weltweit setzt Arval auf innovative, maßgeschneiderte Mobilitätslösungen für seine Kunden“, betont Kálmàn Tekse. „Als Branchenführer bei digitalen Produkten und Services im Flottenmanagement ist Arval in den vergangenen Jahren stark gewachsen. Diesen Kurs wollen wir erfolgreich fortsetzen.“