#SOCIALMEDIAMOTOR

Smarte Autoschlüssel für sündteure Schlitten, ein Tesla mit Adleraugen und ein Monstertruck für Kleinkinder

Betagte Herren, die in der Pension gerne mal aufs Gaspedal steigen, warum bei Luxuswagen der richtige Schlüssel nicht fehlen darf und Tesla mit einem neuen Video über ein selbstfahrendes Model S für Aufsehen sorgt.

Von &

Smarte Schlüssel

Wie? Euer Autoschlüssel hat keinen Touchscreen? Dann wird es Zeit, auf den Trendwagon aufzuspringen. Denn diese Teile können sich zweifellos sehen lassen. Wie es um Software-Updates steht und ob eine Kamera mit eingebaut ist, finden wir noch für Euch raus.

Ein Tesla mit Adleraugen

Der meistgesuchte Hashtag in Bezug auf Tesla ist derzeit das lang und breit diskutierte #teslafire, das vergangene Woche in einer Garage in Shanghai ausbrach. Jeder hat davon gehört, keiner kann es sich wirklich erklären. Tesla kontert bislang zwar nicht mit einem offiziellen Statement zu dem Vorfall, dafür aber mit diesem coolen Video. Es zeigt die exakte 3D-Sicht, die ein Tesla mit seinen Kameras aufnehmen kann.

Zum ersten Mal zeigt Tesla, wie seine Fahrzeuge derartige Aufnahmen für den Autopilot-Modus nutzen – aus der Fahrerperspektive.

https://youtu.be/tlThdr3O5Qo

Hohes Alter kennt keine Geschwindigkeitsbeschränkungen 

Wer denkt, dass hohes Alter ein Hindernisgrund im Straßenverkehr sein muss, der irrt gewaltig. Diese drei betagten Herren sind wohl der beste Beweis dafür, dass es auch in der Pension nicht fad sein muss.  

Früh übt sich, wer hoch hinaus will 

Die Grundsteine auf Erfolg im späteren Leben werden massgeblich im Kindesalter gelegt. Wer also hoch hinaus will, muss früh geformt werden. Dass dabei von den Eltern auch ab und an mal übertrieben wird, zeigt dieser aufgemotzte Offroad-Buggy wohl am besten.