Motorsport

Rote Spezialbeklebung für den Elektro-Prototyp ID.R

Der ID.R versucht die 99 engen Kehren der Tianmen Shan Big Gate Road in Rekordzeit zu bewältigen. Sein Design verkörpert den „Race the Future“-Leitspruch von Volkswagen in China.

Von

Der VW ID.R tritt zu seinem Rekordversuch am Tianmen Mountain in China mit einer speziellen Beklebung an. Das Rot steht für den fünften Rekordversuch des 500 kW (680 PS) starken, rein elektrisch angetriebenen Prototyps in China. Der ID.R wird im September die 99 engen Kehren der Tianmen Shan Big Gate Road in Angriff nehmen, um dort einen Rekord zu setzen. Die rund zehn Kilometer lange Straße hinauf zum „Himmelstor“ mit ihren Haarnadelkurven und kurzen Zwischensprints gilt als eine der anspruchsvollsten Gebirgsstraßen der Welt - und ist darüber hinaus eingebettet in eine atemberaubende Landschaft, die jährlich Millionen von Touristen anlockt. 

„Der wegbereitende ID.R ist der Botschafter unserer rein elektrischen ID. Produktfamilie, die in China ab dem Jahr 2020 vorgestellt wird“, sagt Stephan Wöllenstein, Mitglied des Markenvorstands Volkswagen Pkw und CEO der Marke Volkswagen Pkw für China.  „Ich denke, dass wir eine spektakuläre Farbgebung für den ID.R für seine ‚China Challenge‘ im September entworfen haben. Der ID.R ist damit das erste Familienmitglied der ID.-Familie, das auf Straßen in China unterwegs sein wird.“ 

ID.R, red, studio, electric, china © Volkswagen Motorsport

Das Rennauto hat bereits Motorsportgeschichte geschrieben. Im Juni 2018 stellte er am Pikes Peak in Colorado (USA) einen neuen - bisher ungebrochenen - Allzeitrekord auf. Beim legendären „Race to the Clouds“ unterbot er dabei den bestehenden Fabelrekord, der von einem Prototyp mit herkömmlichem Verbrennungsmotor aufgestellt wurde, um ganze 16 Sekunden. Wenige Wochen später verbesserte der ID.R den E-Rekord beim ehrwürdigen Goodwood Festival of Speed. Für diese ersten erfolgreichen und global viel beachteten Rekorde steht die Farbe Lichtgrau - und griff damit seinerzeit die Kommunikationsfarbe der ID. Familie auf.

Rund elf Monate später unterbot der ID.R auf der berühmt-berüchtigten Nordschleife am Nürburgring den Rekord für Elektrofahrzeuge um rund 40 Sekunden und damit ebenfalls deutlich. Nur wenige Wochen danach stellte er einen neuen Allzeitrekord beim Goodwood Festival of Speed auf - und war damit schneller als die Formel 1 und unterbot die bis dahin 20 Jahre währende Bestmarke. Die einprägsame Farbe für diese Rekordversuche: Blau, unter anderem als Bezug auf die Elektrofahrzeuge der Marke und den Partner: Volkswagen R . „Mit der ‚ID.R China Challenge‘ hoffen wir, dass der Tianmen zu dem Ort wird, an dem Elektrofahrzeuge weiterentwickelt werden, um neue Dimensionen zu erreichen“, so Wöllenstein.

Folgen Sie unserem Magazin auf: @firmenwagennews