Marcus-Preisverleihung 2019

Österreichischer Marcus-Preis vergeben - das sind die Gewinner-Fahrzeuge

In diesem Jahr kürte eine Fachjury wieder die am besten ausgestatteten, wirtschaftlichsten und nun auch klimafreundlichsten Autos.

Von

v.l.: Keynote-Speaker Frank M. Salzgeber (ESA) und ÖAMTC-Chef Oliver Schmerold.

Jährlich vergibt der ÖAMTC den Marcus-Preis, in Anlehnung an Siegfried Marcus, den Erbauer des Marcus-Wagens. Zum siebenten Mal ist er nun schon durch eine Fach-Jury für Automobile vergeben worden. In diesem Jahr erstmals mit zusätzlicher Wertungsklasse für Klimafreundlichkeit. 46 Automodelle, die 2018 auf den österreichischen Markt gekommen sind, wurden von ÖAMTC-Experten geprüft und bewertet. Bei der Entscheidungsfindung stand der Nutzen für die Neuwagenkäufer im Vordergrund. Für die Wirtschaftlichkeitswertung wurden die Unterhaltskosten berechnet. Faktoren wie beispielsweise Listenpreis, Kraftstoffverbrauch, Kilometerleistung und Wertverlust flossen in die Bewertung ein. Bewertet haben die Experten auch die Serienausstattung mit aktiven und passiven Sicherheitssystemen anhand von 34 definierten Merkmalen. 

Wirtschaftlichste Neuheiten 2018

  • Kategorie Kleinwagen: smart EQ fortwo
  • Kategorie Kompaktklasse: Lada Vesta SW 1,6
  • Kategorie Mittelklasse: Peugeot 508 1,5 BlueHDi 130 Active
  • Kategorie kompakte SUV & Crossover: Dacia Duster Blue dCi 95 Essential
  • Kategorie große SUV & Crossover: Citroën C5 Aircross PureTech 130 Live
  • Kategorie Luxusklasse: Jaguar I-Pace S

Neuheiten mit der besten serienmäßigen Sicherheitsausstattung 2018

  • Kategorie Kleinwagen: Audi A1 Sportback
  • Kategorie Kompaktklasse: Mercedes-Benz A-Klasse
  • Kategorie Mittelklasse: Audi A6
  • Kategorie kompakte SUV & Crossover: Volvo XC40
  • Kategorie große SUV & Crossover: Honda CR-V
  • Kategorie Luxusklasse: Mercedes-Benz G-Klasse

Klimafreundlichste Neuheiten 2018

  • Kategorie Kleinwagen: smart EQ fortwo
  • Kategorie Kompaktklasse: Nissan Leaf
  • Kategorie Mittelklasse: Peugeot 508 1,5 BlueHDi 130 EAT8
  • Kategorie kompakte SUV & Crossover: Hyundai Kona Elektro
  • Kategorie große SUV & Crossover: Citroën C5 Aircross BlueHDi 130 EAT8
  • Kategorie Luxusklasse: Jaguar I-Pace S

Innovativste Neuheit 2018 - Digital Light von Daimler und Automotive Lighting

Als "Wegweiser" wird beim Marcus vom ÖAMTC jedes Jahr ein besonders zukunftsweisendes Konzept aus dem Automobilbereich ausgezeichnet. Die Wahl der unabhängigen Experten-Jury fiel mit dem Digital Light von Daimler und Automotive Lighting heuer auf eine neue Scheinwerfertechnologie, die mit über einer Million Mikrospiegeln pro Scheinwerfer beste Lichtausbeute bietet.

"Die neue Technologie schafft nahezu unbegrenzte Möglichkeiten einer idealen, hochaufgelösten Lichtverteilung, die sich optimal an die Umgebungsbedingungen anpasst", erklärte ÖAMTC-Direktor Oliver Schmerold. Entwickelt wurde die neue Technologie gemeinsam von den Firmen Daimler und Automotive Lighting – daher hat die Jury entschieden, beide Firmen mit dem Wegweiser auszuzeichnen.

Die Fachjury unter Vorsitz von Thomas Hametner (Leiter ÖAMTC Technik, Test, Sicherheit) bestand aus Herbert Demel (Aufsichtsrat M+W Group, Stuttgart), Bernhard Geringer (Vorstand des Instituts für Fahrzeugantriebe und Automobiltechnik, TU Wien), Reinhard Kolke (Leiter Test und Technik, ADAC-Technik-Zentrum Landsberg am Lech), Hans Peter Lenz (Ehrenvorsitzender Österreichischer Verein für Kraftfahrzeugtechnik), Cornelia Lex (Stellvertretende Leiterin Forschungsbereich Fahrerassistenz, Fahrdynamik und Fahrwerk, TU Graz) und Peter Schöggl (Vice President AVL List).

Folgen Sie unserem Magazin auf: @firmenwagen

Folgen Sie dem Autor auf: @lukasklamert