Premiere

Lexus zeigt Konzeptstudie LC Cabriolet

Auf der diesjährigen North American International Auto Show in Detroit feiert eine offene Version des dynamischen Flaggschiff-Coupés seine Weltpremiere. Jedoch handelt es sich vorerst um ein Konzept.

Von
Bild 1 von 5
© Lexus

Die Studie LC Cabriolet soll ein Stück weit die Designrichtung vorgeben, in die sich der Autobauer Lexus gerade bewegt. Das Fahrzeug ist an das Flaggschiff-Coupé der japanischen Marke angelehnt und wird auf der Detroiter Autoshow präsentiert. 

Tipp: Benutzen Sie die linke bzw. rechte Pfeil-Taste Ihrer Tastatur um durch die Fotostrecke zu navigieren.
© Lexus

Die Studie LC Cabriolet soll ein Stück weit die Designrichtung vorgeben, in die sich der Autobauer Lexus gerade bewegt. Das Fahrzeug ist an das Flaggschiff-Coupé der japanischen Marke angelehnt und wird auf der Detroiter Autoshow präsentiert. 

© Lexus

Emotionen sollen die schräg angestellte Windschutzscheibe und die glatten Konturen der Heckklappe hervorrufen, hinter der sich das Dach nach dem Einklappen versteckt. 

© Lexus

„Dieses Konzept nimmt das Design des Lexus LC Coupés und überträgt es auf ein zukünftiges Cabrio“, erläutert Tadao Mori, Chefdesigner des LC Cabriolet Konzept-Fahrzeugs. „Es verbindet die besten Aspekte des ursprünglichen Coupés mit dem dynamischen Design eines Cabrios.“ 

© Lexus

Weißes Leder mit gelb abgesetzten Kontrastnähten soll der Studie eine sich abhebende, auffällige Farbgebung verleihen, die den Kontrast zum Rest des fast 4,8 Meter langen Fahrzeugs intensiviert.

© Lexus

„Eine Serienversion dieses Konzepts wäre in vielerlei Hinsicht faszinierend", betont Mori. "Man sieht die dynamischen Linien, wenn man sich nähert, hört den Motor beim Starten und spürt alles um sich herum, sobald man auf der Straße unterwegs ist."