Exterieur

Künstler verwandelt Lexus in Graffiti-Kunstwerk

So sieht man einen Lexus UX nicht alle Tage. Passend zum Herkunftsland der Marke schuf ein deutscher Graffiti-Künstler das Auto-Kunstwerk "The Way of the Samurai".

Von
Bild 1 von 8
© Lexus

Es ist nicht das erste Mal, dass Graffiti-Künstlers René Turrek ein Premium-Fahrzeug in etwas noch exklusiveres verwandelt. Zumindest wenn es um die Optik geht. So zählt zum Portfolio des Artisten zum Beispiel ein verwandelter BMW i8. Nun wagte sich der erfahrene Graffiti-Künstler an ein Lexus UX SUV. 

Tipp: Benutzen Sie die linke bzw. rechte Pfeil-Taste Ihrer Tastatur um durch die Fotostrecke zu navigieren.
© Lexus

Es ist nicht das erste Mal, dass Graffiti-Künstlers René Turrek ein Premium-Fahrzeug in etwas noch exklusiveres verwandelt. Zumindest wenn es um die Optik geht. So zählt zum Portfolio des Artisten zum Beispiel ein verwandelter BMW i8. Nun wagte sich der erfahrene Graffiti-Künstler an ein Lexus UX SUV. 

© Lexus

Einen besonderen Kontrast schuf Turrek durch zwei vollständig unterschiedliche Seitenansichten. Die Beifahrerseite des Lexus UX  zeigt prägnante Linien in unterschiedlichen Farben und Stärken. „Sie stehen für die Power und die modernen Technologien der Marke Lexus“, erläutert der 1977 in Osnabrück geborene Designer und Urban-Art-Künstler. 

© Lexus

„Am Schweller, der für mich den ‚Halt‘ der Karosserie markiert, habe ich mit Ozeanblau, einem typischen Farbton aus den 1990er Jahren begonnen, weil dies das Jahrzehnt ist, in dem Lexus in Europa eingeführt wurde", ergänzt Turrek. 

© Lexus

Die darauf aufbauenden kraftvollen Farben symbolisieren den starken und unaufhaltsamen Fortschritt der Marke. Der Graffiti-Künstler hat unter anderem Neonfarben gewählt, die nicht nur bei Tageslicht, sondern auch unter UV-Licht einen besonderen Effekt erzielen. Eine Linie lädt sich durch Tageslicht auf und leuchtet in der Dunkelheit grün.

© Lexus

„Die Anordnung des Farbverlaufs unterstreicht die dynamische Form des UX. Die geschwungenen Linien spiegeln die präzise Kurvenlage in jeder Situation wider, die geraden Linien das ausgewogene Gleichgewicht und die Stabilität des Fahrzeugs“, so Turrek, der sich insbesondere mit der Veredlung von Luxus-Autos in der internationalen Kunstwelt einen Namen gemacht hat.

© Lexus

Die Fahrerseite steht mit einem von zackigen Linien durchkreuzten Grauton in starkem Kontrast zur lebhaften Beifahrerseite. Hier funktioniert der visuelle Effekt durch eine Reflektion mittels Sonnenlicht oder ein einfaches Handy-Foto mit Blitzlicht: der vermeintlich ruhige Grauton verwandelt sich dann in ein leuchtendes Silber-Weiß. Die Linie hingegen steht für ein mit Schwung geführte Samurai-Schwert.

© Lexus

Dem japanischen Krieger verdankt das Kunstwerk auch seinen Namen. Hinter „The Way of the Samurai“ verbergen sich zwei zentrale Elemente, die Turrek mit der Marke Lexus wie auch mit einem Samurai verbindet: Eine robuste Karosserie, also einen athletischen Körper, und ein schwungvolles Design, sprich die Bewegung eines Samurai beim Schwertkampf.

© Lexus

An seinem Lexus Kunstwerk hat René Turrek über 140 Stunden gearbeitet und dabei mehr als 100 Sprühdosen und 1,6 Kilometer Klebeband verbraucht. Der UX ist der zweite Lexus by René Turrek: In Zusammenarbeit mit dem Lexus Forum Osnabrück hat er bereits 2015 einen Lexus NX veredelt.