Gebrauchte

kfzgutachten.at räumt mit Vorurteilen auf

Für viele Autofahrerinnen und Autofahrer sind nur brandneue Autos das Wahre. Dieses Bild ist jedoch im Wandel begriffen. Die Wiener Kfz-Online-Plattform "kfzgutachten.at" will mit Vorurteilen gegen Gebrauchtwagen aufräumen.

Gebrauchtfahrzeuge werden immer häufiger in Betracht gezogen.  Das hat mehrere Gründe. Einerseits setzen viele Menschen überbrückend auf einen gebrauchten Beziner oder Diesel bevor sie sich noch einmal ein neues Fahrzeug mit Verbrennungsmotor anschaffen, andererseits kommen aktuell lange Lieferzeiten, bedingt durch Ressourcen- und Halbleitermangel, für viele Menschen nicht in Frage.

Anlässlich der aktuellen Entwicklung beleuchtet die Kfz-Online-Plattform „kfzgutachten.at“, die mit der Abfrage alter und aktueller Pickerl-Gutachten beim Autokauf unterstützt, Vorteile von und Vorurteile gegen Gebrauchtwagen. Die NoVA-Steigerungen, aber auch die langen Wartezeiten auf Neuwagen bremsen die Zahl der Neuzulassungen und haben in den Monaten Juli bis Oktober 2021 im Vorjahresvergleich zu einem satten Minus geführt. Der Gebrauchtwagenmarkt hat sich im laufenden Jahr sehr gut entwickelt – bei den Kfz-Gebrauchtzulassungen wurde bis September ein Plus von 7,1 Prozent verzeichnet. Allerdings fehlt es durch die sinkenden Neuzulassungen an jungen Gebrauchtwagen, wodurch sich in diesem Segment die Preise erhöht haben.

"Alles in allem bieten Gebrauchtwagen einen attraktiven Preisvorteil. Und so mancher Nachteil, mit dem Autos mit Vorbesitzer verbunden werden, entpuppt sich als falsches Vorurteil", erklärt Dieter Köllner-Gürsch, Projektleiter bei ZBD, Betreiber der offiziellen und zentralen Datenbank für §57a Kfz-Gutachten und der Website kfzgutachten.at. Er hat die Gebrauchtwagen-Vorteile und Vorurteile unter die Lupe genommen.

Die Vorteile im Überblick

Das Kosten-Nutzen-Verhältnis ist bei Gebrauchtwagen deutlich höher. Neue Fahrzeuge verlieren schon durch den bürokratischen Akt der Zulassung binnen weniger Sekunden an Wert. Zudem fällt keine NoVA an.Durch den Preisvorteil werden auch teurere Automarken bzw. höhere Ausstattungslinien erschwinglich. Wer nicht Geld im Überfluss besitzt, bekommt also mehr Luxus und eine bessere Sicherheits- und Komfortausstattung, als er sich bei einem Neuwagen leisten könnte. Die jüngeren Gebrauchtwagen verfügen ebenfalls über einen hohen Standard, Assistenzsysteme wie ESP sind inkludiert und auch die NCAP-Bewertungen der meisten Fahrzeuge können sich sehen lassen.

Wer an einen Neuwagen denkt, sieht meistens ein makelloses Fahrzeug vor sich. Doch oft gibt es gerade bei neuen und noch nicht erprobten Autos, die möglicherweise auch noch am Anfang einer neuen Modellreihe stehen, Schwierigkeiten. Bei Gebrauchtwagen sind "Kinderkrankheiten" hingegen oft schon ausgebügelt. Wer einen Neuwagen bestellt, ist im ersten Moment überglücklich. Danach folgt die Leidenszeit. Oft müssen Neuwagenkäufer wochen- oder derzeit aufgrund des Chipmangels in der Automobilzulieferindustrie sogar monatelang warten, bis der Wagen ausgeliefert wird. Wer dringenden Bedarf nach einem Wagen hat, ist aktuell mit einem Gebrauchtwagen ohne Lieferzeiten sehr gut beraten.