Sonderedition

Graffitikünstler macht drei BMW-Fahrzeuge einzigartig

Der New Yorker Künstler Leonard Hilton McGurr ist (Futura) ist eine Bekanntheit der New Yorker Graffitiszene. Nun konnte er dem BMW M2 Competition seine eigene Handschrift verpassen.

Von
Bild 1 von 8
© BMW

Bei den drei BMW M2 Competition Fahrzeugen wird es sich um absolute Einzelstücke handeln. Zudem wird BMW gemeinsam mit dem Graffitikünstler "Futura" eine limitierte Edition auf den Markt kommen, die ab Juni 2020 verfügbar sein wird.  

Tipp: Benutzen Sie die linke bzw. rechte Pfeil-Taste Ihrer Tastatur um durch die Fotostrecke zu navigieren.
© BMW

Bei den drei BMW M2 Competition Fahrzeugen wird es sich um absolute Einzelstücke handeln. Zudem wird BMW gemeinsam mit dem Graffitikünstler "Futura" eine limitierte Edition auf den Markt kommen, die ab Juni 2020 verfügbar sein wird.  

© Frederick Unflath

Seine Weltpremiere feierte einer der besprühten BMW M2 Sonderstücke vom 13. bis 16. Februar bei der zweiten Auflage der Frieze Los Angeles in den Paramount Pictures Studios in Hollywood. 

© Frederick Unflath

Hinter Futura (ehemals "Futura 2000") steckt der New Yorker Künstler Leonard Hilton McGurr. Der 64-Jährige ist für seine Farben, konzentrischen Formen und kinetischen Kompositionen bekannt, der Gegenständen ein besonderes Äußeres verleiht. 

© Frederick Unflath

"Der BMW M2 Competition ist dynamisch, extrovertiert und zu einem angenehmen Grad provokant. Es ist für mich eine große Ehre, diesem Fahrzeug noch ein wenig mehr Extravaganz verleihen zu dürfen“, sagte Futura über das Fahrzeug. 

© BMW

Außen ist die BMW M2 Sonderedition an lackierten Flächen an Front- und Heckschürze sowie den Seitenschwellern zu erkennen. Dazu ist sie mit 19-Zoll-Leichtmetallrädern in "Jetblack matt" ausgerüstet.

© Frederick Unflath

Die Unikate des BMW M2 hat der Künstler sowohl außen als auch innen umfassend umgestaltet. Die Dekorleisten an der Instrumententafel und der Mittelkonsole verfügen über ein spezielles und bei jedem Fahrzeug individuelles "Futura-Design".

© Frederick Unflath

Die zweifarbigen M Sportsitze mit Leder "Dakota" in Schwarz und Elfenbein-Weiß tragen Kontrastnähte in Polar-Blau. Außerdem gehören ein M Sportlenkrad mit Alcantara-Bezug und grauer Zwölf-Uhr-Markierung sowie spezielle Einstiegsleisten mit der laufenden Editions-Nummer der limitierten Auflage und einer Futura-Signatur zum Innenraumpaket.

© BMW

Angetrieben wird der M2 von einem doppelt aufgeladenen Sechszylinder-Reihenmotor mit M TwinPower Turbo Technologie und 302 kW (410 PS).