#SocialMediaMotor

GPS-Fails, mutige Stunts und Bohemian Rhapsody zurück in den Autos

Manchmal ist es wohl besser, sich nicht auf das Navigationssystem im Auto zu verlassen, oder auf das Glück bei waghalsigen Auto-Stunts. Vielleicht sollte man auf Nummer sicher gehen und sich mit gutem Autogesang zufrieden geben. Willkommen zurück beim #SocialMediaMotor.

Von &

GPS-Fails sondergleichen

Wir empfehlen beim Fahren mit Navigationssystem hin und wieder auch einen Blick auf die Straße zu werfen. Sonst passiert vielleicht etwas Ähnliches wie hier.

Oder hier. Diese Dame hat gleich einen ganzen See übersehen und ging unfreiwillig baden. Passiert ist ihr glücklicherweise nichts. 

https://www.youtube.com/watch?v=QcrRvQny7mM

Bei diesem Video sind wir und gar nicht sicher, ob es sich um Absicht oder Unfall handelt. Sieht ja fast schon nach einer romantischen Strand-Spazierfahrt aus. 

https://www.youtube.com/watch?v=fdRZ9fMBnEQ

Hoch hinaus im pinken Barbie-Auto

Der Instagramer @rwillyofficial kann nicht genug von Adrenalin bekommen. Auf seinem Account postet er wöchentlich gefährliche Stunts, die meist in erschreckender Höhe stattfinden. Wir wollten Euch diesen nicht vorenthalten. 

Ein Queen-Hit, drei Jahrzehnte

Seit die neue Queen-Biographie „Bohemian Rhapsody“ in unseren Kinos läuft, feiert selbiger Titel bereits zum dritten Mal in seiner Geschichte einen Aufschwung – vor allem für den Autogesang.

Der Film Wayne’s World, der in den 90er Jahren kurz nach Freddie Mercury’s Tod erschien, hat den Song erneut auf Platz eins der Charts katapultiert. Nicht zuletzt wegen dieser berühmten Auto-Szene.

Der aktuelle Kinofilm lässt den Song nun für viele erneut aufleben. Hier einige Gesangs-Highlights.

https://www.youtube.com/watch?v=eOU6UAjmVIk

https://www.youtube.com/watch?v=-Z5yvfaRXwo

Der Moment, wenn sogar ein sturzbetrunken verhafteter Mann den Songtext im Polizeiauto auswendig mitsingt. Ob er jemals zu Tode gespielt werden kann?

https://www.youtube.com/watch?v=nTtEcWUv2X8