POWER2DRIVE EUROPE 2021

Fachmesse für E-Mobilität zeigt neueste Entwicklungen und Trends

Die Fachmesse "Power2Drive Europe" positioniert als Branchen-Treff und findet im Rahmen der "The smarter E Europe" von 21. bis 23. Juli 2021 in München statt. Es werden dort Neuigkeiten im Bereich von E-Fahrzeugen und Ladelösungen ausgestellt.

Die Fachmesse Power2Drive Europe 2021 rückt neueste Elektrofahrzeuge und Ladelösungen in den Fokus. Unter dem Motto „Charging the future of mobility“ findet die Veranstaltung vom 21. bis 23. Juli 2021 im Rahmen von "The smarter E Europe" auf der Messe München statt. Die Nachfrage nach E-Mobilität ist nicht zuletzt wegen dem Zutun von Politik und Herstellern höher denn je. 

In den meisten Ländern waren die Märkte für BEVs und PHEVs widerstandsfähiger gegenüber der Covid-19-Pandemie als die Automobilmärkte im Allgemeinen. Die weltweiten Auslieferungen dieser beiden Fahrzeuggruppen stiegen im Jahresvergleich um 43 Prozent, während der globale Markt für Leichtfahrzeuge um 14 Prozent zurückging, geht aus einer Erhebung des schwedischen Unternehmens EV-Volumes hervor. 

Mit fast 1,4 Millionen Neuzulassungen an batterieelektrischen Fahrzeugen und Plug-in-Hybriden im Jahr 2020 hat Europa den chinesischen Markt in seiner Führungsrolle abgelöst. Deutschland ist nun einer der führenden Märkte bei batterieelektrischen Fahrzeugen in Europa. So wurden 2020 in Deutschland so viele Pkw mit reinem Elektroantrieb neu zugelassen wie nie zuvor: Mit rund 194.200 Zulassungen hat sich die Zahl im Vergleich zum Vorjahr verdreifacht. Auch in Österreich gibt es einen neuen Rekord: Bis Jänner 2021 wurden 1.377 E-Fahrzeuge neu zugelassen, der Bestand lag bis zuletzt bei 45.510 registrierten Stromern. 

„Wir freuen uns, dass The smarter E Europe bereits zu über 75 Prozent ausgebucht ist und wir die Top-Technologieträger aus den Bereichen Elektrofahrzeuge und intelligente Ladeinfrastruktur bis hin zu Mobilitätsdienstleistungen vor Ort zusammenbringen“, betont Joel Wenske, Projektleiter der Power2Drive Europe. Neben E-Autobauern wie Tesla präsentieren sich weitere führende Innovationstreiber, wie Hyundai und Geely mit Polestar auf der Fachmesse für nachhaltige Mobilität.