Hommage

Ein Porsche-Unikat für New Yorker Fashionvictims

Für den Modedesigner Teddy Santos ist ein Traum wahr geworden. Er durfte den Innenraum eines 911 Carrera 4 mit eigenen Mode-Elementen einkleiden.

Von

Teddy Santis ist Gründer und Kreativdirektor des angesagten New Yorker Modelabels Aimé Leon Dore (ALD). Nun hat er sich einen langjährigen Traum erfüllt. In Zusammenarbeit mit Porsche hat er einen 911 Carrera 4 (Typ 964) restauriert. Das Unikat-Fahrzeug entstand nach monatelanger Design-Arbeit, für die Santis unter anderem das Porsche Museum und die Fertigung des 911 in Stuttgart besucht hat. 

Herzstück dieser Fahrzeugrestaurierung ist ein vollständig maßgeschneiderter Innenraum mit Schott-Sonnenblumen-Leder und Stoff aus Loro Piana-Hahnentritt. Die Materialien finden sich in der Herbst/Winter-Kollektion 2020 von Aimé Leon Dore. Hochwertiges, genarbtes Leder umhüllt das Armaturenbrett, das Lenkrad und Türverkleidungen. Die Rückseite des Leders bedeckt den Fahrzeughimmel und das Schiebedach.

Die maßgefertigten Sitze wurden in der legendären Werkstatt von Recaro in Kirchheim sorgfältig restauriert. Ein Schott-Lederkoffer inklusive Pflegetasche mit Loro-Piana-Akzenten vervollständigt das Interieur. Die Tasche basiert auf Entwürfen aus dem Produktarchiv von Porsche Classic. Auf dem hinteren Kühlergrill des Fahrzeugs ist eine speziell entworfene Kühlergrillplakette angebracht. Sie verweist auf unverwechselbare Erinnerungsstücke, die von Enthusiastin in den Porsche Clubs geschaffen und gesammelt wurden. Die technische Restaurierung und der Zusammenbau des Fahrzeugs erfolgten mit Original-Porsche-Teilen und unterstützt von Porsche Classic.

Trendige Elemente von Cockpit bis Fond

Die Außenseite des Fahrzeugs ist in einem speziellen Weißton lackiert, der auch die Fassade des Flagship-Stores von Aimé Leon Dore in der Mulberry Street in Manhattans Stadtteil "SoHo" ziert. Das „Entenbürzel“ am Heck ist eine Hommage an das klassische Design des 911 Carrera RS 2.7. Die sogenannten Cup-2-Räder sind angelehnt an Porsche in den neunziger Jahren. Ein für dieses Fahrzeug entworfenes Pegasus-Grafikdetail über dem Vorderradspielt spielt auf die Logos historischer Porsche-Rennfahrzeuge an.

„Durch die Zusammenarbeit mit Porsche in diesem Projekt ist ein Traum wahr geworden", sagt Teddy Santis. "Es war eine große Verantwortung, eine für die Porsche-Community so wichtige Aufgabe zu übernehmen und gemeinsam an einem Design zu arbeiten, das meine persönlichen Einstellungen und Ziele entscheidend geprägt hat." Das restaurierte Fahrzeug wurde während der ALD-Modenschau auf der diesjährigen New York Fashion Week präsentiert und in der ikonischen Jeffrey Deitch-Galerie in New York ausgestellt.

Folgen Sie uns auf Twitter und Facebook