#SocialMediaMotor

Ein Hund mit hohen Ansprüchen, ein Bugatti aus LEGO und die schlechtesten Supercar-Fahrer der Welt

Der Hund ist der beste Freund des Menschen und wird in Familien meist als etabliertes Mitglied betrachtet. Doch was, wenn er das genauso sieht? So, dass er Kindersitz und Steuer des Familienautos beansprucht? Außerdem zeigen wir Euch einen Bugatti aus LEGO und verraten Euch das Geheimnis schlechthin: Geld ist nicht Können. Willkommen zurück beim #SocialMediaMotor.

Von &

„That’s not your seat, Nacho.” 

Nacho heißt das zierliche Hündchen, das man auf einem Instagram-Account mit über 85.000 Abonnenten findet. Und Nacho weiß offenbar ganz genau, was er will. Denn er nimmt selbstbewusst im Kindersitz des Familienautos seiner Besitzerin Platz und lässt sich nicht von seinem Einfall abbringen. 



https://youtu.be/digHwxMCHJQ

Ganz im Gegenteil: Der Kindersitz auf der Rückbank ist scheinbar nicht genug. Nacho verfolgt offenbar das neue Ziel, Fahrer des Autos zu werden. Wer weiß, vielleicht macht er sich ja gut darin?


 

Der erste Bugatti aus LEGO

Einen Bugatti Chiron im Originalmaßstab mithilfe von LEGO-Teilen nachbauen? Und zwar so, dass dieser auch aus eigener Kraft fährt? Die Idee kam dem LEGO-Technic Team bereits vor einiger Zeit. In einem Video zeigen sie nun den Weg von vom Konzept zum finalen Produkt, das sich wirklich sehen lassen kann. Mit dem Hashtag #BuildforReal wurde das Projekt auf diversen Social Media Kanälen verbreitet und sollte beweisen, dass LEGO Technic eben mehr als nur ein Spielzeug ist. 




https://youtu.be/n-RtJOfFlZU

 

Haben heißt nicht Können

Der ein oder andere von Euch fährt ja vielleicht einen echten Bugatti. Oder auch nicht. Vielleicht ist Euer Luxusauto ja einfach in den falschen Fahrerhänden. Wir haben da eine Sammlung von Videos entdeckt, die zeigt, dass auch die teuersten Superautos keine Garantie für Können hinterm Steuer sind. Das tut echt weh beim Zusehen. 



https://youtu.be/YNCY8QhagyY

Und auch mit so einer Einstellung kommt man vermutlich nicht weit. 

© 9gag


 

Nicht haben heißt auch nicht Können

Aber auch Fahrer von Autos der Mittelklasse haben oft im Straßenverkehr mit Problemen zu kämpfen. Vor allem beim Einparken. Vor allem beim parallel Einparken. Die Frau gibt nach gefühlt 150 Versuchen auf - und da wir SpongeBob-Musik lieben, zeigen wir Euch noch SpongeBob-Version des Videos. Viel Spaß. 





https://youtu.be/-gNAy_wkgvs