Automarke

Britische Elektro-Van-Marke LEVC mit eigener Kollektion

Die britische E-Van-Marke LEVC hat eine eigene offizielle Kollektion an Accessoires für den neuen Elektro-Lieferwagen VN5 gestartet. Das E-Taxi TX bekommt weitere dazu.

Die britische E-Van-Marke LEVC (London Electric Vehicle Company) hat eine eigene offizielle Kollektion für den neuen Elektro-Lieferwagen VN5 gestartet. Zudem gibt es nun weitere Accessoires für das vollelektrische Taxi "TX". Mit den Artikeln soll sich das Interieur und Exterieur der Fahrzeuge personalisieren lassen. Erhältlich sind diese bei allen autorisierten Verkaufsstellen. Für wahre Marken-Enthusiasten gibt es auch Merchandise von LEVC zu erwerben. 

Die Radzierkappen sind zum Beispiel im Set sowohl für den TX als auch den VN5 erhältlich, während eine Auswahl an Union-Jack-Flaggen-Grafiken für Bereiche wie die Rückspiegel, die Motorhaube oder das Dach angeboten werden. Zusätzliche Ladekabel werden ebenfalls angeboten, mit denen den Fahrern die Heimladung ermöglicht wird. Darüber hinaus gibt es ein "Mode 3"-Kabel, welches das Fahrzeug mit einem Typ 2-Ladeanschluss verbindet, wodurch eine Vollladung zwischen einer Stunde und 15 Minuten möglich wird. Sowohl der TX als auch der VN5 bietet eine CCS- als auch CHAdeMO-Anschlussmöglichkeit. 

Event-Hinweis - Autotesttag 2021 

Übrigens: Auch auf dem firmenwagen-Autotesttag am 10. Juni 2021 steht das britische E-Taxi LEVX TX und der E-Lieferwagen VN5 zum Probefahren bereit. Setzen Sie sich selbst hinter das Steuer. Außerdem wird es noch ein Vielzahl weiterer aktueller Fahrzeuge, mit und ohne Verbrennungsmotor, geben. Verpassen Sie dieses Outdoor-Event nicht - und sichern Sie sich Tickets unter www.autotesttag.at