Leasing

Arval übergibt 150 Autos an die Volkshilfe

Die Volkshilfe in Niederösterreich verlängert ihr Vertragsverhältnis mit Arval Austria und setzt auf den kompakten Hyundai i10.

Von

Vor wenigen Tagen übernahm die Volkshilfe 150 neue Dienstfahrzeuge der Marke Hyundai i10. Aufgrund ihrer kompakten Größe werden in erster Linie in der mobilen Pflege und Betreuung zum Einsatz kommen. Gestellt werden sie von Full-Service-Leasing-Anbieter Arval Austria, die bereits seit 2014 mit der Volkshilfe Niederösterreich zusammenarbeiten. 

„Das Engagement der Volkshilfe Niederösterreich ist in der heutigen Zeit wichtiger denn je", sagt Kálmán Tekse, General Manager Arval Austria und ergänzt: "Für Arval Austria ist es eine große Freude die Mitarbeiter mit unseren Lösungen auch weiterhin unterstützen zu können.“

Diesbezüglich äußerte sich auch Ewald Sacher, der Präsident der Volkshilfe Niederösterreich. „Im Bereich der mobilen Betreuung ist die Volkshilfe Niederösterreich mit über 500 Fahrzeugen an sieben Tagen in der Woche unterwegs. Dazu braucht es im Bereich Fuhrparkmanagement einen zuverlässigen und kompetenten Partner auf Augenhöhe. Diesen haben wir in den letzten Jahren in Arval Austria gefunden und freuen uns auf weitere Jahre erfolgreicher Zusammenarbeit.“