100 % der Anteile

Arval Austria übernimmt UniCredit Leasing Fuhrparkmanagement

Paukenschlag in der österreichischen Fuhrparkmanagementbranche: Arval Austria erwirbt die UniCredit Leasing Fuhrparkmanagement und schließt eine exklusive Kooperation mit der UniCredit Bank Austria.

Von

Kálmán Tekse, Managing Director von Arval Austria, sieht einen Nutzen für alle Beteiligten

Die Vereinbarung umfasst den Kauf von 100 % der Anteile an der UniCredit Fuhrparkmanagement GmbH. Das Closing soll – vorbehaltlich der Zustimmung der Kartellbehörden – im September dieses Jahres erfolgen. Des Weiteren wurde eine langfristige Kooperationsvereinbarung geschlossen, die es Arval ermöglicht, seine Fuhrparkmanagement-Services und Mobilitätsdienstleistungen nun auch den Unternehmenskunden der UniCredit Bank Austria anzubieten. Mit der Übernahme erhöht Arval Austria seinen bisherigen Bestand von rund 7.000 Fahrzeugen auf dann 13.000 Fahrzeuge und rückt damit unter die Top-3-Full-Service-Leasing-Anbieter in Österreich.

„Ich bin davon überzeugt, dass diese Kooperationsvereinbarung beiden Partnern, Arval und UniCredit, Nutzen bringt, und wir freuen uns, die Mitarbeiter und Kunden der UniCredit Leasing Fuhrparkmanagement GmbH willkommen zu heißen,“ betont Kálmán Tekse, Managing Director von Arval Austria. Die Akquisition folgt der Strategie von Arval, Partnerschaften auszubauen.

„Durch die zukünftige Vertriebskooperation können wir unsere Kundinnen und Kunden in Zukunft noch besser servisieren, indem wir ihnen die Leistungen eines der größten europäischen Fuhrparkmanagement-Gesellschaften anbieten. Mit diesem starken strategischen Partner stellen wir für unsere Kundinnen und Kunden auch einen direkten und raschen Zugang zu zukünftigen Produktinnovationen im Bereich Fuhrparkmanagement mit internationalem Maßstab sicher“, ergänzt Susanne Wendler, Vorstand der UniCredit Bank Austria für den Bereich Unternehmerbank.