Köpfe & Karrieren

Alain Favey wechselt von Škoda zu Bentley

Favey war vor seinem Wechsel zu Bentley bei Škoda tätig, wo er als Vertriebs- und Marketingvorstand für die Markteinführung der aktuellen Modellpalette verantwortlich war.

Köpfe & Karrieren Automobil Bentley Škoda Auto

Alain Favey wird Vorstandsmitglied für Vertrieb und Marketing bei Bentley. In dieser Rolle wird er an Bentleys Chairman und Chief Executive, Adrian Hallmark, berichten. Er übernimmt diese Aufgabe von Chris Craft, der sich nach drei Jahren bei Bentley und insgesamt 27 Jahren in der Volkswagen Gruppe in den Ruhestand zurückziehen wird.

Alain Favey war vor seinem Wechsel zu Bentley bei Škoda tätig, wo er als Vertriebs- und Marketingvorstand für die Markteinführung der aktuellen Modellpalette verantwortlich war, darunter das erste reine Elektrofahrzeug der Marke, der Enyaq iV. Er stieß 2009 als Vertriebsleiter für Europa im Pkw-Bereich zur Volkswagen Gruppe, bevor er 2012 den Vorstandsvorsitz der Porsche Holding, Europas größtem Fahrzeughändler übernahm. Insgesamt kann er auf über 30 Jahre Erfahrung in der Automobilbranche zurückblicken.

Chris Crafts Tätigkeit bei Bentley war die Krönung einer langen Karriere in der Volkswagen-Gruppe. Seine vorangegangenen Positionen waren unter anderem Geschäftsführer von Porsche in Großbritannien sowie Direktor von Volkswagen UK und Škoda UK. Während seiner Amtszeit war Craft stark in Bentleys Neuaufstellung eingebunden. Unter seiner Ägide wurden Umsatzrekorde erzielt und er half dabei, das 101 Jahre alte Unternehmen auf seinen Weg in eine voll elektrische und nachhaltige Zukunft ab 2030 zubringen.