Van Groenendael folgte Bismut

Änderung an der Arval-Spitze

Seit 1. Jänner 2019 fungiert Alain Van Groenendael als Chairman und CEO des Full-Service-Anbieters Arval. Er löste in dieser Funktion Philippe Bismut ab.

Von

Alain Van Groenendael

Er blickt laut Arval-Angaben auf 30 Jahre internationale Berufserfahrung, die meiste Zeit davon in unterschiedlichen Funktionen und an unterschiedlichen Standorten der Citibank, zurück. Zuletzt war er als Chairman von Opel Vauxhall Finance tätig.

„Es erfüllt mich mit großem Stolz, Teil von Arval zu sein. Ich habe große Achtung vor der Arbeit meines Vorgängers Philippe Bismut, der acht Jahre an der Spitze von Arval Weitblick und Mut bewiesen hat. Angesichts der sich ständig ändernden Mobilitätsbedürfnisse sehe es nun als meine Aufgabe an, für weitere Innovationen zu sorgen und unseren Kunden die besten Lösungen anzubieten. Alle Mitarbeiter von Arval können auf meinen Einsatz für den gemeinsamen Erfolg zählen“, betont der neue CEO.

Der Full-Service-Anbieter Arval ist in 29 Ländern vertreten und betreut über eine Million Fahrzeuge.